Update 18.10 Uhr: „Die Spleissarbeiten am dritten Kabel sollen um ca 19.30 Uhr beendet sein – dann geht es sofort ans letzte Kabel.
Update der Telekom 31.10. um 17.50 Uhr: „Die Kollegen sind gerade dabei das dritte von vier Kabeln fertig zu stellen. Gleich übernimmt wieder ein neues Team…
Zur Dauer: Das Verbinden der vielen Glasfaser-„Adern“ ist sehr aufwändig und benötigt eine gewisse Zeit.“
Bei Tiefbauarbeiten wurde Freitag vormittag zwischen Augustdorf und Bielefeld ein Glasfaserkabel beschädigt. Zahlreiche Kunden beschwerten sich den Tag über bei der Mobilfunkgesellschaft.
Bis zum Abend arbeiteten Techniker der Telekom an der Behebung des Schadens, ein Ende der Instandsetzung konnte aber noch nicht genannt werden.
Das Unternehmen teilte der Redaktion am Freitagabend mit, dass das priorisierte Kabel (daran hängen die meisten Anschlüsse) momentan für das Spleißen, also das Verbinden der Glasfaseradern, vorbereitet werde. Danach seien viele Anschlüsse wieder funktionsfähig. „Die Instandsetzung der insgesamt vier Kabel wird sich über die ganze Nacht bis in den Samstag ziehen“, so die Telekom.
 
 

Cookie Consent mit Real Cookie Banner