Zu einer etwas anderen Uhrzeit als gewöhnlich empfängt das Team HandbALL die Ahlener SG. Anwurf ist am Samstag um 19:30 Uhr in der wineo-ARENA in Augustdorf. „Für uns die nächste Möglichkeit, als Jäger und Sammler unterwegs zu sein und Punkt einzustreichen“, so Trainer Matthias Struck vor dem Spiel gegen die Westfalen. Und die Hausherren gehen mit mächtig viel Rückenwind nach dem starken Spiel und dem Sieg beim ASV Hamm ins nächste Match.

„Das wird eine sehr schwere Aufgabe, denn Ahlen präsentiert sich dieses Jahr als sehr stabile Mannschaft“, so der Trainer der Lipper weiter. „Die Ahlener SG hat ein variables Abwehrspiel. Sie decken zumeist kompakt mit einer stabilen 6:0-Abwehr, variieren aber auch mit anderen Formationen“, lassen sich die Gäste auch gern auf ein 5:1 oder wie im Spiel gegen GWD gar auf ein 3:3 in der Deckung ein. „Wir müssen damit rechnen, dass wir auch mit einer Manndeckung konfrontiert werden. Da ist Ahlen sehr einfallsreich, da versuchen sie, viele verschiedene Varianten in einem Spiel zu spielen“, blickt Struck voraus.

Nicht nur in der Deckung erwartet das Team HandbALL einen starken Gegner. „Ihr Angriffsspiel ist durch viel Sicherheit geprägt. Sie haben viele erfahrene Drittligaakteure im Team unter anderem David Wiencek, Sebastian Damm, der vom BHC aus der Bundesliga kam und sehr viel Qualität mitbringt, Dominik Spannekrebs, David Spiekermann und auf rechts Shawn Pauly. Sie alle spielen viele Jahre dritte Liga und haben dadurch eine gewisse Sicherheit im Angriffsspiel“, so Struck.

„Für uns heißt es wie in Hamm unsere eignen Stärken ins Spiel schmeißen und unser Spiel machen“, freut sich Struck auf das Spiel am Samstagabend vor heimischer Kulisse. „Wir wollen weiterhin frech, schnell und aggressiv spielen, das sind die Maximen die wir neben geschlossenem Teamgeist ins Spiel schmeißen wollen, um gegen Ahlen bestehen und zwei Punkte bei uns behalten zu können.“

Textquelle: Team HandbALL
Fotoquelle: grote-fotografie.de / Max Grote / Das Foto zeigt Thore Oetjen im Spiel gegen die SGSH Dragons am 15.10.22

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner