Die Bezirksregierung Detmold organisiert für Mittwoch, 16. November, die 15. Konferenz zum Thema „Gewässerbewirtschaftung zwischen Niedrig- und Hochwasser“. Alle, die sich für die Themen Gewässerbewirtschaftung und Gewässerschutz im Kontext der Wasserrahmenrichtlinie interessieren, sind willkommen. Regierungspräsidentin Anna-Katharina Bölling eröffnet die Konferenz. Die Veranstaltung findet digital statt. Beginn ist um 10 Uhr.

Die Themen umfassen Fragen der Gewässerbewirtschaftung vor dem Hintergrund zunehmender Extremwetterereignissen. Denn: Anhaltende Trockenphasen auf der einen Seite und Starkregenereignisse auf der anderen Seite machen ein Umdenken notwendig.

Schwerpunkt am Vormittag ist die aktuelle Situation der Gewässer. Informationen über Dürre und Hochwasser sowie über eine künftige Trockenheitsstrategie ergänzen den ersten Teil.

Im zweiten Teil der Veranstaltung stellt die Bezirksregierung unter anderem Beispielprojekte von Flussrenaturierungen vor.

Teilnehmende können sich während der Veranstaltung in einem Chat austauschen und Fragen zu den Vorträgen stellen. Das Ende ist gegen 14:30 Uhr vorgesehen. Interessierte können sich unter gewaesserkonferenz@bezreg-detmold.nrw.de anmelden und erhalten vorab die Zugangsdaten.

Weitere Informationen gibt es unter https://www.flussgebiete.nrw.de/15-gewaesserkonferenz-fuer-ostwestfalen-lippe-9406.

Textquelle: Bezirksregierung Detmold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner