Die AUGUSTDORFER NACHRICHTEN können Sie ab jetzt kostenlos lesen.
In Kürze werden die AN vier Jahre alt, und in dieser Zeit hat sich viel verändert. Die Gemeinde hat einen neuen Bürgermeister, Adler ist nicht mehr in Augustdorf tätig, zahlreiche politische Akteure haben das Parkett verlassen, es gibt eine neue Fraktion im Rat und den Ausschüssen und vieles mehr.
Auch die AUGUSTDORFER NACHRICHTEN können in diesen drei Jahren auf viele Erlebnisse zurückblicken. Die Veröffentlichungen über Adler haben dazu geführt, dass das Unternehmen sich in Augustdorf bis zum Verkauf einen Millionenbetrag in die Sanierung der Siedlung am Dören investiert hat. Nach Angaben des ehemaligen Bürgermeisters ist die Berichterstattung für seine Abwahl mitverantwortlich und somit für den Sieg des jetzigen Bürgermeisters.
Und somit hat die Zeitung in dieser kurzen Zeit viel bewegt und hat in den seltenen Fällen jemanden kalt gelassen. Oft wird  erbittert über die Berichterstattung gestritten. Und mit über 2700 Abonnenten sind die AUGUSTDORFER NNACHRICHTEN die meistgelesene Zeitung in der Sennerandgemeinde. Oder um es mit den Worten eines bekannten Augustdorfers zu sagen: „Wer wissen will, was in AUGUSTDORF passiert, liest die AUGUSTDORFER NACHRICHTEN. Denn was nicht dort steht, ist auch nicht passiert.“
Wir haben in den vergangenen Monaten immer wieder Rückmeldungen erhalten, dass das Jahresabo von 70 Euro zu teuer sei, man aber gerne die kostenlosen Artikel lese. Und so haben wir versucht, den Spagat zu finden, zwischen allgemein zugänglichen Artikeln und solchen, die nur für die Abonnenten bestimmt waren.
Gleichzeitig haben wir auch an einem Modell gearbeitet, um die Informationen jedem Interessierten zugänglich zu machen – immerhin verzeichnen wir knapp 6000 Leser jeden Tag. Und so haben wir in der vergangenen Zeit immer mal wieder Werbung auf der Seite geschaltet – automatisierte und ebenfalls welche von Firmen und Parteien.
Die Testphase dieses Modells ging am vergangenen Wochenende zu Ende. Die Auswertungen haben ergeben, dass wir die AUGUSTDORFER NACHRICHTEN nun mit den Werbeanzeigen jedem zugänglich machen können.
Was ist aber nun mit den Abonnenten? Es werden von uns keine weiteren Abonnementgebühren erhoben. Die jetzigen Abonnenten laden wir in der zweiten Jahrshälfte zu einem Büffet ein, zu dem dann gegen einen Unkostenbeitrag natürlich auch alle anderen Leser eingeladen sind.
Um zukünftig noch aktueller zu sein, werden wir die Artikel in Zukunft schon tagsüber online stellen. Damit entfällt ab dem 11. August auch der morgendliche Newsletter.
In diesem Sinne wünschen wir Ihnen weiterhin viel Freude beim Lesen und viele spannende neue Ein- und Ansichten.
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner