Im Kreis Lippe gibt es insgesamt 8.312 bestätigte Coronafälle, damit sind seit gestern 120 weitere Infektionen bekannt. 6.763 Personen sind wieder genesen. 137 Personen sind verstorben. Eine 95-Jährige, die das Coronavirus in sich getragen hat, ist verstorben. Ein 83-Jähriger, der das Coronavirus in sich getragen hat, ist im Klinikum Lippe verstorben. Aktuell sind 1.412 Personen in Lippe nachweislich mit dem Coronavirus infiziert. Seit dem 6. März wurden bisher 39.634 Abstriche von mobilen Teams und im Diagnostikzentrum genommen.
Die Inzidenzzahl für den Kreis Lippe beträgt derzeit 174,4 (Stand Montag, 28. Dezember 2020).
Größere Infektionsgeschehen (Stand 27.12.2020)
Im SeniorenWohnHaus Am Kurpark in Schieder-Schwalenberg gibt es ein größeres Infektionsgeschehen, bei 18 Bewohnern und 3 Mitarbeitern wurde eine Infektion nachgewiesen. Im Zusammenhang mit einer weiteren Alten- und Pflegeeinrichtung in Schieder-Schwalenberg stehen 9 Coronafälle, die Mitarbeitenden wohnen teilweise außerhalb der Stadt. In Lemgo hat sich im St. Loyen Zentrum in der Leopoldstraße ein größeres Infektionsgeschehen entwickelt, hier stehen 25 Coronafälle im Zusammenhang mit der Einrichtung.
Verschärfte Schutzmaßnahmen in Lage und Horn-Bad Meinberg ab Dienstag, 29. Dezember, außer Kraft
Die Inzidenzwerte für die Städte Lage und Horn-Bad Meinberg lagen an sieben aufeinanderfolgenden Tagen unter 350. Dies hat der Kreis Lippe heute in Allgemeinverfügungen in den Kreisblättern 128/2020 und 129/2020 festgestellt. Die verschärften Schutzmaßnahmen sind damit ab Dienstag, 29. Dezember, 0 Uhr außer Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner